Häkel-Anleitung Sunburst Flower Granny Squares

Geschafft: Meine Foto-Anleitung zum Häkeln der Sunburst Flower Granny Squares für eine dieser tollen Decken, wie sie viele wahrscheinlich von Sandra Juto oder dieser Flickr Group kennen, ist fertig.

Für eine Freundin, die heute Geburtstag hat, wollte ich schon längst mal meine kleine Übersetzung dieser englischen Anleitung von MaryjoO abtippen. Nun hab ich mir etwas mehr Zeit genommen, um die Anleitung noch etwas detaillierter auszuarbeiten. Dank des tollen Fußauslösers, konnte ich die ganzen Häkel-Schritte selbst fotografieren und da die liebe MaryjoO nichts dagegen hatte, stelle ich das Ganze nun auch hier in den Blog und wünsche viel Spaß beim Häkeln.


::::: MATERIAL :::::

Wolle: Cool Wool 2000/ Merino Superfein von Lana Grossa
(Das aber nur als Info, ihr könnt selbstverständlich auch ganz andere Wolle nehmen. Die Merino Wolle ist zwar etwas teuerer, aber sehr weich & kuschelig und lässt sich außerdem ganz gut waschen.)

Häkelnadel: 4,0 (etwas dicker als zur Wolle empfohlen, dadurch wird die Decke schön locker)

Bedarf: Etwa 9 g Wolle habe ich pro Granny Square verhäkelt.
Später braucht man natürlich zum Zusammenhäkeln noch etwas mehr.


::::: RUNDE 1: Der innere Strahlenkreis :::::

Beginne mit einer einfachen Schlaufe und häkel 4 Luftmaschen.


Verbinde die Luftmaschen mit einer Kettmasche zu einem Kreis. Dazu stichst du durch die erste Luftmasche, holst den Faden und ziehst ihn durch beide Maschen durch.


Jetzt kann es mit den Strahlen losgehen. Für den ersten Strahl häkelst du 4 Luftmaschen, die weiteren 15 Strahlen werden als Doppelstäbchen gehäkelt:

Doppelstäbchen:

» Faden 2x umschlagen, durch den Kreis stechen, Faden holen und durch den Kreis ziehen. Umschlag und durch die ersten 2 von insgesamt 4 Maschen ziehen.

Umschlag und Faden durch die nächsten 2 Maschen ziehen.
Erneuter Umschlag und Faden durch die letzten 2 Maschen ziehen.
Fertig ist das Doppelstäbchen. «


So geht es weiter, bis du insgesamt 16 Strahlen hast (1 Strahl aus Luftmaschen und 15 Strahlen aus Doppelstäbchen). Zur Sicherheit lieber nochmal nachzählen, denn sonst geht es am Ende mit dem Quadrat nicht auf.


Dann kannst du den Strahlenkreis mit einer Kettmasche verbinden, in dem du einmal durch die oberste Masche des ersten Strahls stichst, den Faden holst und durch beide Maschen durchziehst. Hol zum Abschluss nochmal den Faden und zieh ihn direkt durch deine Masche. Schneide den Faden großzügig ab und zieh das Ende des Fadens komplett durch.





::::: RUNDE 2: Puff-Stiche :::::

Mit einer Kettmasche kannst du die nächste Farbe anfügen.

Dazu stichst du oben durch eine Doppelstäbchen-Maschen und ziehst den Faden der neuen Farbe durch. Beginne die Runde mit einer Luftmasche, dann folgt der Puff-Stich 16x reihum:


Puff-Stich:

» {Umschlag, durch die Masche stechen und Faden holen}
Diese Schrittfolge noch 2x wiederholen bis insgesamt 7 Maschen auf der Nadel sind.

Umschlag und Faden durch alle 7 Maschen ziehen.
Eine abschließende Luftmasche arbeiten. Fertig ist der Puff-Stich. «


So geht es reihum weiter.


Am Ende verbindest du die Runde wieder mit einer Kettmasche: Stich durch die erste Masche der Runde, Faden holen und durchziehen. Umschlagen und Faden erneut durchziehen, großzügig abschneiden und den Rest ebenfalls durchziehen.





::::: RUNDE 3: Cluster-Stiche :::::

Verbinde die nächste Farbe mit einer einfachen Kettmasche durch einen beliebigen Raum zwischen zwei Puff-Stichen und beginne die Runde mit einer Luftmasche.

Dann folgt 16x der Cluster-Stich:

Cluster-Stich:

» {Umschlag, durch die Masche stechen und Faden holen.
Erneuter Umschlag und durch die ersten 2 Maschen auf der Nadel ziehen.}

Diese Schrittfolge noch 3x wiederholen, so dass insgesamt 5 Maschen auf der Nadel sind. Umschlag und Faden durch alle 5 Maschen ziehen. Eine abschließende Luftmasche arbeiten. Fertig ist der Cluster-Stich.«


So geht es reihum weiter.


Am Ende verbindest du die Runde wieder mit einer Kettmasche und schließt sie wie die vorherige Runde ab.





::::: RUNDE 4: Das Quadrat :::::

In der letzten Runde entsteht das umrandende Quadrat.

Du beginnst wieder mit einer Kettmasche in einen beliebigen Zwischenraum und arbeitest für den Anfang 4 Luftmaschen, die sozusagen als erstes Doppelstäbchen zählen. Es folgen 2 weitere Doppelstäbchen, eine Luftmasche und nochmal 3 Doppelstäbchen.


Doppelstäbchen:

» Faden 2x umschlagen, durch die Masche stechen, Faden holen und durch die ersten 2 Maschen ziehen. Umschlag und Faden durch die nächsten 2 Maschen ziehen. Erneuter Umschlag und Faden durch die letzten 2 Maschen ziehen. «


Diese 3-1-3 Folge bildet die erste Ecke. Als Übergang folgt eine weitere Luftmasche. Für die folgende Seite werden nun in die nächsten 3 Zwischenräume jeweils 3 einfache Stäbchen gehäkelt:


Einfache Stäbchen:

» Faden 1x umschlagen, durch die Masche stechen, Faden holen und durch die ersten 2 Maschen ziehen. Nochmal Umschlag und Faden durch die beiden übrigen Maschen ziehen. «


Nach den 3×3 einfachen Stäbchen wird wieder ein Luftmasche gehäkelt bevor mit der nächsten Ecke begonnen wird: Für die 2. Ecke folgen dann im nächsten Zwischenraum 3 Doppelstäbchen, eine Luftmasche und nochmal 3 Doppelstäbchen. Eine Luftmasche als Übergang und dann wieder einfache Stäbchen für die Seite.


Immer abwechselnd bis das Quadrat fertig ist und mit einer abschließenden Kettmasche geschlossen werden kann.


Geschafft!
(Naja fast, leider wollen die Fäden auf der Rückseite noch versteckt bzw. vernäht werden)

Nachtrag: Da es einige Fragen zum Zusammenfügen der fertigen Squares gab: Ich habe die Squares auf der Rückseite zusammengehäkelt. Hier gibt es aber auch eine Anleitung wie man sie zusammennäht: http://blog.lionbrand.com/2012/04/19/how-to-invisibly-seam-granny-squares/